Marko Köhler (SPD) und Georg Hartmann (B‘90/Die Grünen) kämpfen gemeinsam

Datum:

„Ich freue mich sehr, dass sich Bündnis90/Die Grünen entschlossen haben, Marko Köhler als künftigen Landrat für ein starkes Potsdam-Mittelmark zu unterstützen. Wir machen das gemeinsam. Denn wir haben für die Mittelmärker*innen und für unser Klima die besten Lösungen.“, so Silke Medczinski, Vorstandsmitglied der SPD Potsdam-Mittelmark und Vorsitzende der SPD Kleinmachnow.

Frank Schütze, Vorsitzender der SPD Stahnsdorf, ergänzt: “Die erste Phase ist geschafft. Nun steht mit der Stichwahl am 20.02. die Entscheidung an. Marko Köhler ist der richtige Landratskandidat und steht für den gemeinsamen Aufbruch in Potsdam-Mittelmark.“

Marko Köhlers Mitbewerber Georg Hartmann von Bündnis90/Die Grünen spricht sich nicht nur für die Wahl Köhlers in der Stichwahl am 20. Februar aus. Er macht auch gemeinsam mit seinem ehemaligen Kontrahenten Wahlkampf. Hartmann: „Mit Marko Köhler sehe ich die Schwerpunkte Klimaschutz, öffentliches Verkehrsnetz und Radwegebau in den besten Händen. Bündnis 90/Die Grünen bitten die Menschen in Potsdam-Mittelmark: Gehen Sie am 20.2. wählen. Wählen Sie Marko Köhler.“

Gemeinsam werden die beiden in den nächsten Tagen für Marko Köhler werben:

  • Samstag, 12.02., 10:00–11:15 Uhr
    Rathausmarkt, Förster-Funke-Allee, Adolf-Grimme-Ring, 14532 Kleinmachnow
  • Donnerstag, 17.02., 11:00–13:00 Uhr
    Rathausmarkt, Förster-Funke-Allee, Adolf-Grimme-Ring, 14532 Kleinmachnow
  • Samstag, 19.02., 10:00– ca. 11:30 Uhr
    Wannseestr. 17, 14532 Stahnsdorf (Busbahnhof/Lidl)
  • Samstag, 19.02., ca. 11:30–13:00 Uhr in K
    Rathausmarkt, Förster-Funke-Allee, Adolf-Grimme-Ring, 14532 Kleinmachnow