Marko Köhler (SPD) und Georg Hartmann (B‘90/Die Grünen) kämpfen gemeinsam

Datum:

„Ich freue mich sehr, dass sich Bündnis90/Die Grünen entschlossen haben, Marko Köhler als künftigen Landrat für ein starkes Potsdam-Mittelmark zu unterstützen. Wir machen das gemeinsam. Denn wir haben für die Mittelmärker*innen und für unser Klima die besten Lösungen.“, so Silke Medczinski, Vorstandsmitglied der SPD Potsdam-Mittelmark und Vorsitzende der SPD Kleinmachnow.

Frank Schütze, Vorsitzender der SPD Stahnsdorf, ergänzt: “Die erste Phase ist geschafft. Nun steht mit der Stichwahl am 20.02. die Entscheidung an. Marko Köhler ist der richtige Landratskandidat und steht für den gemeinsamen Aufbruch in Potsdam-Mittelmark.“

Marko Köhlers Mitbewerber Georg Hartmann von Bündnis90/Die Grünen spricht sich nicht nur für die Wahl Köhlers in der Stichwahl am 20. Februar aus. Er macht auch gemeinsam mit seinem ehemaligen Kontrahenten Wahlkampf. Hartmann: „Mit Marko Köhler sehe ich die Schwerpunkte Klimaschutz, öffentliches Verkehrsnetz und Radwegebau in den besten Händen. Bündnis 90/Die Grünen bitten die Menschen in Potsdam-Mittelmark: Gehen Sie am 20.2. wählen. Wählen Sie Marko Köhler.“

Gemeinsam werden die beiden in den nächsten Tagen für Marko Köhler werben:

  • Samstag, 12.02., 10:00–11:15 Uhr
    Rathausmarkt, Förster-Funke-Allee, Adolf-Grimme-Ring, 14532 Kleinmachnow
  • Donnerstag, 17.02., 11:00–13:00 Uhr
    Rathausmarkt, Förster-Funke-Allee, Adolf-Grimme-Ring, 14532 Kleinmachnow
  • Samstag, 19.02., 10:00– ca. 11:30 Uhr
    Wannseestr. 17, 14532 Stahnsdorf (Busbahnhof/Lidl)
  • Samstag, 19.02., ca. 11:30–13:00 Uhr in K
    Rathausmarkt, Förster-Funke-Allee, Adolf-Grimme-Ring, 14532 Kleinmachnow
KLIMASCHUTZ UND NACHHALTIGER VERKEHR

Für ein starkes Potsdam-Mittelmark mit nachhaltiger Mobilität

Datum:

Unser großer Landkreis braucht gute Verbindungen: Straßen, digitale Wege, aber insbesondere einen nachhaltigen und klimaschonenden Personennahverkehr. Ich will Infrastruktur und Klimaschutz gemeinsam denken, Radwege verbessern, Bauprojekte des Kreises klimaneutral gestalten und unsere Dörfer und Städte noch besser vernetzen.

 

Jetzt kommt es auf Sie an. Wenn Sie ein starkes, soziales und fortschrittliches Potsdam-Mittelmark wollen, dann wählen Sie am 20.2. Marko Köhler und die SPD!

WIR MACHEN DAS GEMEINSAM.
Wer mitmacht, wird gehört. Ihre Stimme zählt!
Für ein starkes Potsdam-Mittelmark.

GESUNDHEIT FÜR ALLE

Für ein starkes Potsdam-Mittelmark mit einer guten medizinischen Versorgung

Datum:

Die Gesundheitsversorgung darf nicht davon abhängen, wo man wohnt. Deshalb streite ich für ein starkes Kreiskrankenhaus, einen leistungsfähigen Rettungsdienst und optimale Bedingungen für Ärztinnen und Ärzte, die sich neu ansiedeln oder Praxen übernehmen wollen.

 

Jetzt kommt es auf Sie an. Wenn Sie ein starkes, soziales und fortschrittliches Potsdam-Mittelmark wollen, dann wählen Sie am 20.2. Marko Köhler und die SPD!

WIR MACHEN DAS GEMEINSAM.
Wer mitmacht, wird gehört. Ihre Stimme zählt!
Für ein starkes Potsdam-Mittelmark.

BEZAHLBAR UND BARRIEREFREI WOHNEN

Für ein starkes Potsdam-Mittelmark mit mehr bezahlbaren und barrierefreien Wohnraum

Datum:

Potsdam-Mittelmark wächst. Preiswerter und guter Wohnraum muss für alle bereitstehen. Die SPD-geführte Koalition im Bund fördert den Wohnungsbau mit erheblichen Mitteln. Ich möchte daraus gemeinsam mit den Kommunen mehr Schubkraft für den Wohnungsbau im Landkreis entwickeln.

 

Jetzt kommt es auf Sie an. Wenn Sie ein starkes, soziales und fortschrittliches Potsdam-Mittelmark wollen, dann wählen Sie am 20.2. Marko Köhler und die SPD!

WIR MACHEN DAS GEMEINSAM.
Wer mitmacht, wird gehört. Ihre Stimme zählt!
Für ein starkes Potsdam-Mittelmark.

Danke für Ihre Stimme

Datum:

„Vielen Dank für Ihr Vertrauen! Die Mehrheit der Wählerinnen und Wähler in Potsdam-Mittelmark möchte, dass ich der neue Landrat werde. Darüber freue ich mich sehr. Ich bedanke mich auch bei allen, die zur Wahl gegangen sind, mich aber nicht gewählt haben – vielleicht kann ich Sie davon überzeugen, mir bei der Stichwahl am 20. Februar Ihr Vertrauen zu schenken. Und selbstverständlich bedanke ich mich bei meinen Mitbewerbern für den fairen Wahlkampf, bei den Menschen, die sich in den letzten Wochen engagiert haben, bei den Wahlhelferinnen und Wahlhelfern sowie den Wahlvorständen, die den sicheren Ablauf der Wahl gewährleistet haben.“, so Marko Köhler.

Die Vorsitzende der SPD Potsdam-Mittelmark Claudia Eller-Funke zum Ausgang der Landratswahl: „Wir freuen uns sehr, dass die Wählerinnen und Wähler unserem Kandidaten und uns mit ihrer Stimme das Vertrauen ausgesprochen haben. Dank diesem gutem Ergebnis dürfen wir mit Marko Köhler in die Stichwahl gehen. Hier wird es darauf ankommen, die Wählerinnen und Wähler zu überzeugen, die Entscheidung für ein starkes Potsdam-Mittelmark auch hier weiter in die Hand zu nehmen.“

Ergebnisse der Landratswahl Potsdam-Mittelmark vom 6. Februar 2022

Marko Köhler – unser Landratskandidat am 6. Februar 2022

Datum:

Mein Name ist Marko Köhler, ich bin 48 Jahre alt, verheiratet, habe vier Kinder und wohne mit meiner Familie in Brück. Ich bin Amtsdirektor des Amtes Brück. Vor meiner jetzigen Tätigkeit war ich 20 Jahre lang im Polizeidienst tätig.

Am 6. Februar 2022 möchte ich neuer Landrat des Landkreises Potsdam-Mittelmark werden.

Potsdam-Mittelmark ist ein starker Landkreis, der ganz unterschiedliche Regionen vereint, von Teltow bis  Ziesar, von Päwesin bis Groß Marzehns. Die wirtschaftliche Stärke des Kreises, seine vielfältige Natur und seine gute Anbindung machen ihn zu einem begehrten neuen Zuhause für junge Familien.

WAS MIR BESONDERS WICHTIG IST:

Unser Landkreis ist groß, er braucht gute Verbindungen. Die wichtigsten Verbindungen sind die zwischen uns Menschen. Ich will ein Potsdam-Mittelmark des gegenseitigen Respekts und des Zusammenhalts prägen.

WIR MACHEN DAS GEMEINSAM.
FÜR EIN STARKES POTSDAM-MITTELMARK.

 

Webseite:  https://www.marko-koehler.de/

Facebook:  https://www.facebook.com/markokoehlerpm

Instagram:  https://www.instagram.com/markokoehlerpm/